Das Klima schützen, dem Verein nützen

Wie funktioniert die Aktion?

Den Startschuss gibt eine für Sie kostenlose Vergleichsanalyse mittels eines Erhebungsbogens "Energieverbrauchsanalyse" zu Ihren Verbrauchs- und Energiedaten für Strom, Gas oder Öl. Das Ergebnis liefert dem Energieberater und Ihnen einen ersten Überblick über den energetischen Zustand Ihrer Sportstätte und hilft dabei, in den ersten Baustein einzusteigen. Außerdem zeigt die Analyse, ob Ihr Verein ein potenzieller Kandidat für den zweiten Baustein ist.

Orientierungsgutachten
Energiefachleute analysieren Ihren Energiebedarf und -verbrauch. Sie erhalten einen Bericht, der konkrete Maßnahmen vorschlägt, mit denen Sie ohne große Investitionen lohnend Energie sparen können. Setzen Sie diese um, stehen Ihnen Profis der VEREINt-Aktion zur Seite. Zusätzlich können Sie einen Förderzuschuss beantragen. Ihr Kostenanteil beträgt 150 Euro. Das Leistungspaket enthält:

  • Vor-Ort-Begehung durch den Energieberater
  • Analyse des energetischen Gebäudebestands und der Gebäudetechnik
  • Erstellung eines Orientierungsberichts inklusive erster Abschätzungen für Sanierungsmöglichkeiten
  • Übergabe und Erläuterung des Orientierungsberichts
  • Begleitung der Ihnen vorgeschlagenen Effizienzmaßnahmen durch Fachleute
  • Bei Bewilligung ein Förderzuschuss über ein Drittel Ihrer Investitionssumme, maximal 3.333 Euro

Beleuchtungsberatung
Veraltete Beleuchtungsanlagen verbrauchen viel Energie und belasten die Kassen vieler Sportvereine. Wie Sie Ihre Sportstätte energieeffizient und kostensparend beleuchten, verraten Ihnen Profis der VEREINt-Aktion. Sie analysieren die Technik unter verschiedenen Gesichtspunkten, finden Einsparpotenziale und unterstützen Sie bei der Umsetzung.
Die Beleuchtungsberatung enthält:

  • Vor-Ort-Begehung durch den Energieberater
  • Datenerfassung und ggf. Ermittlung der Beleuchtungsstärke
  • Erstellung eines Orientierungsberichts inklusive
    • Beschreibung des Istzustands
    • Erläuterung und Bewertung der technischen Alternativen
    • Ermittlung von Amortisationszeiten
    • Berechnung von Einsparpotenzialen
    • Kostenschätzung
  • Durchführung einer Beleuchtungssimulation, wenn erforderlich
  • Bei bewilligtem Antrag ein Förderzuschuss über ein Drittel Ihrer Investitionssumme, maximal 3.333 Euro

Antrag Förderung (PDF, 4,0 MB)